HelloFresh Alternative
Home-Office-Tipps

HelloFresh-Alternative: Wir vergleichen 6 alternative Kochboxen

HelloFresh ist ein Anbieter, der dich mit Kochboxen mit vielseitigen, gesunden Zutaten beliefert. Willst du dich auch mit anderen Alternativen, die dir mitunter eine noch größere Auswahl an Speisen zur Verfügung stellen, vertraut machen, bist du in diesem Beitrag genau richtig.

Hier werden dir die besten und vielfältigsten HelloFresh Alternativen vorgestellt. So kannst du eine gut durchdachte Entscheidung treffen.

HelloFresh Alternative: 6 andere Kochboxen verglichen

Anbieter wie Marley Spoon kennzeichnet ihre vielfältige Auswahl an Speisen und ihre günstigen Preise. Die Dienstleister überzeugen also durch ihr vortreffliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Mache dich getrost mit mehreren Boxen und deren Eigenschaften vertraut, bevor du eine Entscheidung triffst. 

Überlege dir außerdem, ob der Inhalt deinem Geschmack entspricht. Du stellst damit sicher, dass du mit deiner Wahl langfristig zufrieden bist.

Marley Spoon

Marley Spoon

Marley Spoon hat sich auf Familien, Paare und Haushalte aus mehreren Personen spezialisiert. Der Anbieter beliefert dich also mit großzügigen Portionen. Die Auswahl bei Marley Spoon kann sich dabei durchaus sehen lassen. Du kommst bei Marley Spoon nicht nur in den Genuss zahlreicher Gerichte, sondern du kannst dich gleichermaßen über frische Zutaten freuen.

Willst du das Angebot von Marley Spoon in Anspruch nehmen, musst du zuerst die Kochbox auswählen. Dabei ist anzugeben, wie viele Personen damit versorgt werden sollen und wie viele Mahlzeiten du in der Woche erhalten willst. Auch der gewünschte Liefertag ist bei Marley Spoon anzugeben. Jene Auswahl ist übrigens nicht fix – du kannst deine Wahl jede Woche nach Belieben anpassen.

Es stehen dir jede Woche übrigens mehr als 20 neue Rezepte bei Marley Spoon zur Verfügung. Langeweile kommt dabei nicht auf. Die Kochanleitungen lassen sich in sechs einfachen Schritten umsetzen, wobei die Zubereitung zwischen 20 und 45 Minuten in Anspruch nimmt.

Die Lieferungen erweisen sich bei Marley Spoon ebenfalls als flexibel, wobei du diese bis zu acht Wochen im Voraus planen kannst. So lässt sich der Dienst von Marley Spoon für einen bestimmten Zeitraum pausieren oder du hast die Möglichkeit, deine Adresse anzupassen sowie einige Lieferungen zu überspringen.

Kosten:

ab 3,29 Euro je Portion

Kochboxvarianten:

normale, vegetarisch

Anzahl der Personen:

von 2 bis 4 Personen

Gerichte in der Woche: 

von 3 bis 5 Gerichte pro Woche

Auswahl an Rezepten:

mehr als 20 Rezepte stehen pro Woche zur Auswahl

Fallen Versandkosten an?

Der Versand ist kostenlos

Dinnerly

Dinnerly

Dinnerly punktet bei seinen Abnehmern mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Kosten setzt der Anbieter nämlich im erschwinglichen Bereich an – eine Kochbox erhältst du bereits ab 2,99 Euro pro Portion. Doch in puncto Auswahl musst du trotzdem keinerlei Abstriche machen. Denn auch bei Dinnerly steht dir ein reichhaltiges Angebot an Gerichten zur Verfügung.

Willst du die Leistung des Anbieters in Anspruch nehmen, musst du zuerst das gewünschte Gericht und anschließend den Liefertermin auswählen. Die dafür benötigten Zutaten werden dir mitsamt der Kochanleitung in einer gekühlten Box geliefert. Die Gerichte kannst du danach in nur kurzer Zeit zubereiten. 

Du bindest dich nicht an einen fixen Termin, wenn du Dinnerly in Anspruch nimmst. Bei Bedarf hast du jederzeit die Möglichkeit, Pausen einzulegen. So musst du bei einer Abwesenheit keine unnötigen Ausgaben in Kauf nehmen.

Das Angebot von Dinnerly richtet sich vor allem an Personen, die selbst kochen, dafür aber nicht viel Geld ausgeben wollen.

Kosten:

ab 2,99 Euro je Portion

Kochboxvarianten:

normale, vegetarisch

Anzahl der Personen:

von 2 bis 4 Personen

Gerichte in der Woche:  

von 3 bis 5 Gerichte pro Woche

Auswahl an Rezepten:

pro Woche stehen dir zwölf Rezepte zur Auswahl

Fallen Versandkosten an?

4,99 Euro Versandkosten pro Box

Tischline

Tischline

Bei Tischline steht dir ein großes Angebot an Kochboxen zur Verfügung. Dies hat den Vorteil, dass sich für jeden Geschmack etwas passendes finden lässt. Auch stehen dir etliche Rezepte zum Ausprobieren schmackhafter Gerichte zur Auswahl. 

Du kannst dir bei Tischline nicht nur sämtliche Zutaten, sondern auch die benötigten Gewürze liefern lassen. So ist es dir möglich, das Rezept direkt aus der Box zuzubereiten.

Interessierst du dich für eine Kochbox für 2 Personen, kannst du dir diese entweder wöchentlich oder alle vierzehn Tage liefern lassen. In ihr sind außerdem Rezepte enthalten – ebendiese kannst du aus einer Liste auf der Homepage des Anbieters auswählen. Die Kochboxen stehen dir bereits fix zusammengestellt zur Verfügung.

Die Lieferung erweist sich bei Tischline als flexibel, da sie an mehreren Tagen stattfindet. Du kannst dich also frei für eine Option entscheiden, die deinen Anforderungen gerecht wird. Soll es einmal schnell gehen, ist dir der Express-Versand ans Herz zu legen.

Kosten:

ab 6,30 Euro je Portion

Kochboxvarianten:

normale Box, Veggie Box, vegan

Anzahl der Personen:

von 2 Personen bis 4 Personen

Gerichte in der Woche:  

3 Gerichte pro Woche

Auswahl an Rezepten:

dir stehen insgesamt an die 190 Rezepte zur Verfügung, wobei das Angebot stetig erweitert wird

Fallen Versandkosten an?

der Versand der Kochboxen ist kostenlos

Foodly

Foodly

Foodly stellt dir sein Angebot in Form einer App zur Verfügung. Du hast hier die Möglichkeit, nach Zutaten zu shoppen, die deinem Geschmack entsprechen. Als Inspiration dienen dir Gerichte, die wöchentlich erneuert werden. Du kannst dich hierbei für ein Rezept entscheiden, das deiner Ernährungsweise entspricht – ganz gleich, ob du dich lieber klassisch oder vegan ernährst.

Ein großer Vorteil von Foodly besteht darin, dass du nur das bestellst, was du auch wirklich brauchst. Somit vermeidest du die Verschwendung der Zutaten.

Als erwähnenswert erweisen sich zusätzlich die smarten Rezeptvorschläge. Die App macht dich – in Anlehnung an die Auswahl in deinem Warenkorb – auf passende Gerichte aufmerksam.

Ein Abonnement musst du nicht in Anspruch nehmen. Mit Foodly bist du also zu 100 Prozent flexibel und bindest dich an keinen Anbieter.

Die App steht dir für Android und iOS zur Verfügung – zusätzliche Kosten fallen für deren Download nicht an.

Kosten:

die Preise richten sich nach dem betreffenden Lieferdienst und nach der Anzahl der Zutaten

Kochboxvarianten:

normale, vegetarisch, vegan, pescetarisch, etc.

Anzahl der Personen:

flexibel wählbar

Gerichte in der Woche:  

keine Bindung

Auswahl an Rezepten:

Rezepte werden regelmäßig veröffentlicht

Fallen Versandkosten an?

die Versandkosten für die Box richten sich ebenfalls nach dem betreffenden Anbieter

EasyCookAsia

EasyCookAsia

Bevorzugst du asiatische Speisen, bist du bei EasyCookAsia genau richtig. Denn hier stehen dir Kochboxen mit Zutaten aus Fernost zur Auswahl. Du kannst dich bei jenem Anbieter zudem über regelmäßige Rabatte freuen.

Willst du die Dienstleistung in Anspruch wählen, mache dich zuerst auf die Suche nach einem Gericht – alternativ kannst du auch nach einer Themenbox Ausschau halten. Lasse dich diesbezüglich von deinem Geschmack leiten.

Jede Kochbox enthält zusätzlich eine Einkaufsliste. Nimm diese in den Supermarkt mit, um frische Zutaten, welche du zum Kochen brauchst, einzukaufen. Wann du dein Gericht zubereitest, bleibt dir überlassen. 

Kosten:

ab 5,99 Euro pro Portion

Kochboxvarianten:

normale, vegetarisch, glutenfrei

Anzahl der Personen:

von einer bis hin zu vier Personen

Gerichte in der Woche: 

flexible Auswahl ohne Bindung

Auswahl an Rezepten:

es stehen dir derzeit an die 20 Rezepte zur Auswahl

Fallen Versandkosten an?

ab einem Bestellwert von 36 Euro ist die Lieferung kostenlos, ansonsten fallen Versandkosten ab 4,99 Euro an

Foodist

Foodist

Bei Foodist stehen dir monatliche Essensboxen zur Verfügung. Doch auch einzelne Speisen kannst du bei jenem Anbieter erstehen. Damit bleibst du flexibel, wenn es um die Zusammenstellung deiner Speisen geht. 

Möchtest du dich regelmäßig mit schmackhaften Zutaten beliefern lassen, solltest du dir die Abo Boxen genauer ansehen. Der Kochbox Anbieter sucht regelmäßig nach den neuesten Food-Trends in Europa und stellt dir entsprechende Speisen zur Verfügung.

Der Anbieter wählt jeden Monat seine Lebensmittel-Favoriten aus und schickt dir diese zu. Du hast so die Möglichkeit, neue Gerichte kennenzulernen. Die Boxen sind thematisch sortiert, sodass du einen Einfluss auf deren Zusammensetzung nehmen kannst.

Kosten:

keine Portionenangabe vorhanden – der Preis richtet sich nach Art der Box

Kochboxvarianten:

normale, vegetarisch

Anzahl der Personen:

flexibel

Gerichte in der Woche:  

Kunden erhalten eine Box mit mehreren Produkten pro Monat

Auswahl an Rezepten:

es steht dir eine Vielzahl an süßen und pikanten Rezepten zur Verfügung, wobei regelmäßig neue Kochanleitungen hinzukommen

Fallen Versandkosten an?

es fallen keine Versandkosten an

Zum Vergleich: HelloFresh

HelloFresh

Geht es um Kochboxen, so handelt es sich bei HelloFresh um den Klassiker schlechthin. Jener Kochbox Anbieter erfreut sich großer Beliebtheit, da er seinen Kunden Waren zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung stellt. Außerdem garantiert er seinen Abnehmern beim Bestellen einer Box frische Lebensmittel.

Ein großer Vorteil von HelloFresh besteht darin, dass du dein Produkt gemäß deinen Vorlieben exakt personalisieren kannst. Diesbezüglich erweist sich das Menü als intuitiv, sodass du den Bestellvorgang schnell abschließt. 

Du hast außerdem die Möglichkeit, Rezepte zu bestellen, die sich für den Thermomix eignen. So bist du auch bei der Zubereitung deiner Speisen flexibel.

Jeder Kochbox liegt eine passende Kochanleitung bei. Diese enthält die benötigten Rezepte, Lebensmittel sowie Angaben zum erforderlichen Zeitaufwand für die Zubereitung der Speisen.

Kosten:

ab 4,25 Euro pro Portion

Kochboxvarianten:

normale, vegetarisch

Anzahl der Personen:

von zwei Personen bis vier Personen

Gerichte pro Woche: 

von drei bis hin zu fünf Gerichte

Auswahl an Rezepten:

pro Woche stehen dir in etwa 30 Rezepte zur Auswahl

Fallen Versandkosten an?

5,49 Euro pro Paket/Box

FAQ: Alternativen zu HelloFresh

Geht es um HelloFresh Alternativen, hast du natürlich einiges an Fragen. Immerhin willst du eine Wahl treffen, die zu dir und deinem Geschmack passt. In diesem Kapitel erhältst du die wichtigsten Informationen zum Thema Kochboxen. Sie helfen dir bei deiner Entscheidung.

Helpie FAQ

  • Welche Arten von Laptoptaschen für Damen gibt es?

    Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Laptoptaschen für Damen auf dem Markt, die nahezu jeden Wunsch erfüllen und jedem Anspruch gerecht werden. Du hast die Wahl zwischen Laptop-Umhängetaschen, Laptop-Aktentaschen, dem Laptop-Rucksack, der Laptophülle sowie der Handtasche.

  • Worauf müssen Frauen bei einer Laptoptasche achten?

    Mache dir vor dem Kauf einer Laptoptasche klar, welche Ansprüche sie unbedingt erfüllen muss. Entscheidend sind deine persönlichen Wünsche: Wie hoch darf das Gewicht sein? Welches Material bevorzugst du? Wie viele Fächer benötigst du zusätzlich?

  • Wie viel sollte ein mobiler Monitor kosten?

    Die meisten mobilen Monitore kosten zwischen 200,00 € und 300, 00 €. Wie auch bei anderen technischen Produkten gilt: Je besser das Gerät, desto höher ist meist der Preis. Möchtest du einen mobilen Monitor einer bekannten Marke und die bestmögliche Auflösung, bezahlst du manchmal sogar mehr als 300, 00 €.

    Hinsichtlich des Preises ist es auch eine Überlegung wert, sich einen gebrauchten tragbaren Monitor zu kaufen.

  • Wie kann ein mobiler Monitor mit dem Laptop verbunden werden?

    Tragbare Monitore haben einen oder mehrere HDMI-Anschlüsse. Mit einem HDMI-Kabel kannst du Laptop oder PC mit einem mobilen Monitor verbinden und anschließend verwenden.

  • Wo kann ich einen mobilen Monitor kaufen?

    Mobile Monitore findest du fast überall im Internet und im Elektrofachhandel. Letzteres ist vor allem eine gute Option, wenn du eine professionelle Beratung für deine Kaufentscheidung möchtest.

  • Welche Arten von mobilen Monitoren gibt es?

    Die meisten mobilen Monitore unterscheiden sich nicht in ihren Verwendungszwecken. Ausgewählte Anbieter haben ihr Gerät für Spielekonsolen optimiert, doch die Unterschiede zu “normalen” tragbaren Monitoren sind minimal.

  • Worauf muss ich beim Kauf eines mobilen Monitors achten?

    Mehrere Kriterien solltest du beim Kauf eines mobilen Monitors berücksichtigen. Zunächst ist wichtig, wofür du den tragbaren Monitor verwenden möchtest. Nutzt du das Gerät als Zweitbildschirm für das Homeoffice, können die Anforderungen etwas geringer sein. Möchtest du hingegen das volle Entertainment-Erlebnis, solltest du auf Kompatibilität mit Spielekonsolen und vor allem auf die Auflösung achten.

    Weitere wichtige Kriterien sind die Laufzeit des Akkus, Touchscreen-Funktion und Audio.

  • Was ist ein mobiler Monitor?

    Ein mobiler Monitor ist, wie der Name verrät, ein Bildschirm für unterwegs. Häufig wird ein tragbarer Monitor als Zweitbildschirm für die Arbeit verwendet, aber auch für Spielekonsolen und zum Filmeschauen eignet er sich. Ein mobiler Monitor soll deinen Alltag flexibler gestalten.

  • Entfällt durch die Kochbox der Wocheneinkauf?

    Die Kochbox kann einen Großteil deines Einkaufs ersetzen. Ob du zusätzlich trotzdem in den Supermarkt gehst, hängt von deinem Essverhalten ab. Gewürze sowie Salz, Pfeffer und Öl sind in den Boxen in der Regel nicht enthalten.

  • Für wie viele Personen sind Kochboxen für Familien?

    Kochboxen für Familien sind auf drei bis vier Personen zugeschnitten. Es gibt auch Anbieter, die diesbezüglich genau differenzieren. Für welche Variante du dich entscheidest, hängt davon ab, wie viele Menschen in deinem Haushalt leben.

  • Werden bei der Zubereitung besondere Kochkenntnisse benötigt?

    Spezielle Kenntnisse sind beim Kochen nicht erforderlich. Denn die Rezepte lassen sich mit den Zutaten in der Kochbox schnell und einfach nachkochen. Du bist also selbst als Anfänger gut aufgehoben.

  • Sind die Gerichte bei Kochboxen für Familien auf Kinder ausgerichtet?

    Dieser Punkt hängt vom Anbieter selbst ab. In der Regel hast du bei der Auswahl von Box und Rezept aber ausreichend Spielraum – so kannst du die Bedürfnisse der Jüngsten berücksichtigen.

  • Auf wie viele Personen und Gerichte ist die Probierbox ausgelegt?

    Jede Kochbox – auch Probierboxen – kannst du frei anpassen. Überlege dir also im Vorfeld, für wie viele Personen du bestellen willst.

  • Was ist, wenn du die Kochbox nach dem Testen nicht mehr willst?

    Entsprechen Box oder Anbieter nicht deinen Vorstellungen, kannst du das Abonnement einfach kündigen. Achte hierbei darauf, dass du rechtzeitig handelst. In der Regel hast du bis zu einer Woche vor der nächsten Lieferung Zeit dafür. Bei einer “echten” Probierbox bist du gar nicht an den Anbieter gebunden. In diesem Fall ist keine Kündigung erforderlich.

  • Muss ich bei Kochboxen immer ein Abo abschließen?

    Bei den meisten Anbietern ist beim Bestellen einer Kochbox der Abschluss eines Abos erforderlich. Doch kannst du bei einigen Unternehmen auch Probierboxen bestellen. So ist es dir unverbindlich möglich, dir einen Überblick über deren Angebot zu verschaffen. Das abgeschlossene Abo ist außerdem extrem flexibel und kann zu jeder Zeit geändert, pausiert oder gekündigt werden.

  • Wie lange halten sich die Zutaten in der Kochbox?

    In der Regel sind die Zutaten in der Kochbox für mindestens vier Tage haltbar. Der genaue Zeitraum hängt aber vom betreffenden Anbieter und von der Art der Speise ab. Du kannst die Haltbarkeit durch eine Lagerung im Kühlschrank maximieren.

  • Benötige ich Kochkenntnisse zum Kochen mit einer Kochbox?

    Sämtliche Rezepte werden mit einer Anleitung geliefert. Somit sind Kochboxen auch für Anfänger die richtige Wahl. Die Kochanleitungen sind so gestaltet, dass sie sich einfach umsetzen lassen.

  • Gibt es Kochboxen für Singles?

    Kochboxen speziell für Singles gibt es noch nicht. Allerdings können Einzelpersonen Boxen für Paare bestellen und sich die Portionen entsprechend aufteilen. Es bietet sich auch an, einzelne Gerichte kalt zu stellen, um sie am nächsten Tag zu verzehren. Auf diese Weise lässt sich langfristig Geld sparen.

    Update: Ab dem 23.04.21 bietet HelloFresh eine Kochbox für Einzelpersonen.

  • Wo sollte der Schreibtisch im Home Office stehen?

    Damit man in Ruhe arbeiten kann sollte der Schreibtisch an einem ruhigen Ort stehen, damit Konzentration möglich ist. Auch die Lichtverhältnisse sollten gut sein, damit die Augen nicht überfordert werden. Nur so ist entspanntes und effektives Arbeiten möglich. Am besten stellst du den Schreibtisch so, dass du mit dem Rücken nicht zum Fenster oder zu Tür sitzt.

  • Welches Holz eignet sich für einen Schreibtisch im Home-Office?

    Am besten eignet sich Massivholz für Schreibtische, da dieses besonders stabil und tragfähig ist. Vor allem kommt es aber auch auf die Behandlung an, damit das Holz gut geschützt wird und Langlebigkeit garantiert ist.

  • Was ist die richtige Schreibtischhöhe?

    Die richtige Schreibtischhöhe ist sehr wichtig, da wir viel Zeit am Tisch verbringen. Eine gute Haltung ist von gesundheitlicher Bedeutung. Daher sollte besonders auf die Ergonomie geachtet werden. Achtet beim Kauf darauf, dass eure Arme bequem aufliegen können. Höhenverstellbare Schreibtische bieten die Möglichkeit, im Sitzen und im Stehen zu arbeiten, sodass Muskelverspannungen vorgebeugt wird. Für die passende Höhe ist jedoch nicht nur der Schreibtisch verantwortlich, sondern auch der richtige Schreibtischstuhl.

  • Welche Arten von Home-Office-Schreibtischen gibt es?

    Auf den ersten Blick könnte man denken, dass ein Schreibtisch ein herkömmlicher Tisch ist. Dem ist jedoch nicht immer so. Schreibtische können Aufbewahrungsmöglichkeiten bieten. Andere Modelle jedoch sind höhenverstellbar, damit man sowohl im Sitzen, als auch im Stehen arbeiten kann. Eine ganz besondere Art von Home-Office-Schreibtischen sind zusammenklappbare, die nicht nur platzsparend, sondern auch äußerst praktisch sind.

  • Worauf muss ich beim Kauf eines Home-Office-Schreibtisches achten?

    Neben dem Aussehen kommt es bei Schreibtischen besonders auf die Ergonomie an. Schließlich sitzen wir im Home Office oft stundenlang am Schreibtisch. Entscheidend hierfür ist die Höhe des Schreibtisches. Die Arme sollten angenehm am Tisch aufliegen können, damit eine gute Haltung und Bedienung garantiert sind. Höhenverstellbare Schreibtische eignen sich besonders gut. Außerdem sind die Qualität, genauso wie die Größe der Arbeitsfläche entscheidend.

  • Wie oft kommt HelloFresh?

    Eine Kochbox von HelloFresh erhältst du einmal pro Woche. Den genauen Liefertermin kannst du festsetzen. Auch hast du bei Bedarf die Möglichkeit, eine Lieferpause festzulegen.

  • Kann man mit HelloFresh abnehmen?

    Ja, du kannst bei HelloFresh auch Kochboxen mit einer ausgewogenen Auswahl an Speisen bestellen. So stellst du sicher, dass du dich gesund ernährst.

  • Was kostet HelloFresh im Monat?

    Wie viel du für HelloFresh monatlich bezahlst, hängt von Art und Größe der Kochbox ab. Generell gilt: umso mehr Gerichte pro Woche du bestellst, desto geringer fällt der Preis je Portion aus.

  • Hat jemand Erfahrung mit HelloFresh?

    Der Kochbox Anbieter HelloFresh wurde bereits mehrmals getestet und von Kunden bewertet. Dabei stuft die Mehrzahl der Anwender diesen als “hervorragend” ein. Du kannst also durchaus davon ausgehen, dass du bei jenem Dienstleister Speisen guter Qualität erhältst.

  • Was gibt es noch ausser Hello Fresh?

    Bist du auf der Suche nach einer Alternative zu HelloFresh, stehen dir mehrere Kochbox Anbieter zur Auswahl. Einen Blick solltest du auf Dinnerly, Foodly, EasyCookAsia und Marley Spoon werfen. Mache dich mit deren Auswahl und den Vor- und Nachteilen der Alternativen vertraut.

  • Was ist besser Hello Fresh oder Marley Spoon?

    Marley Spoon ist vor allem auf Personen, die auf größere Portionen setzen, zugeschnitten. Bestellst du umfangreiche Kochboxen, kommst du bei der HelloFresh Alternative auf jeden Fall besser weg.

    Anders verhält es sich, wenn es um die Auswahl der Boxen geht. Hier ist HelloFresh Marley Spoon überlegen.

    Dafür hast du bei Marley Spoon ein größeres Angebot an Rezepten, das obendrein ständig erweitert wird. Außerdem loben Kunden die Frische der Zutaten von Marley Spoon.

  • Was ist die beste Hello Fresh-Alternative?

    Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Für welche HelloFresh Alternative du dich entscheidest, hängt immer davon ab, welche Erwartungen du an deinen Anbieter hast. Legst du beispielsweise auf günstige Preise viel Wert, solltest du Dinnerly in Erwägung ziehen.

    Möchtest du hingegen die kulinarische Seite Asiens kennenlernen, bist du mit EasyCookAsia besser beraten. Mache dich auf jeden Fall mit mehreren Anbietern vertraut, bevor du eine endgültige Entscheidung triffst.

  • Welche ist die günstigste HelloFresh Alternative?

    Bei Dinnerly handelt es sich um die günstigste HelloFresh Alternative. Denn hier kannst du Boxen mit Preisen von unter 3 Euro je Portion bestellen. Allerdings musst du in diesem Fall etwas weniger Inhalt in Kauf nehmen. Ob sich ein günstiger Anbieter für dich und dein Essen bezahlt macht, musst du selbst wissen.

  • Fazit: Es gibt gute Alternativen zu HelloFresh

    Nicht nur HelloFresh versorgt dich heute mit vielseitigen Kochboxen. Mittlerweile steht dir eine Vielzahl an attraktiven Alternativen zur Verfügung. Bei ihnen erhältst du unter anderem eine noch größere, exotischere Auswahl oder du hast die Möglichkeit, Ausgaben zu sparen.

    Ganz gleich, wodurch sich dein idealer Anbieter auszeichnet – nimm die HelloFresh Alternativen im Vorfeld genau unter die Lupe. So stellst du sicher, dass du mit deiner Wahl langfristig zufrieden bist.

    Weitere Artikel rund um das Thema Home-Office-Tipps

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.