Allgemein

Marketing-Manager für Vereine, Verbände und NGO’s: Aufgaben, Gehalt und Definition

Innerhalb einer Organisation arbeiten verschiedene Charaktere zusammen, um sich für die Interessen ihrer Mitglieder einzusetzen. Sich öffentlich wirksam darzustellen ist dabei umso wichtig, um:

  • neue Mitglieder zu gewinnen,
  • bestehende Mitglieder zu binden und
  • Themen in den Medien zu platzieren.

Und genau hierfür gibt es den Marketing Manager für Vereine, Verbände und NGO`s.

Erfahre mehr dazu in diesem Artikel

Was ist ein Marketing-Manager für Vereine, Verbände und NGO’s?

Ein Marketingmanager für Vereine, Verbände und NGOs ist eine Fachkraft, die für die Vermarktung der Produkte oder Dienstleistungen der Organisation verantwortlich ist. Dies kann die Planung und Durchführung von Marketingkampagnen, die Durchführung von Marktforschung, die Entwicklung von Marketingstrategien und die Überwachung des Markenauftritts der Organisation umfassen.

Darüber hinaus kann der Marketingmanager auch für die Verwaltung der Website und der Social-Media-Präsenz des Unternehmens zuständig sein. Im Wesentlichen ist der Marketingmanager dafür verantwortlich, die Organisation und ihre Arbeit bekannt zu machen und das Interesse an ihren Produkten und Dienstleistungen zu wecken. Als solche spielen sie eine wichtige Rolle für den Erfolg von Vereinen, Verbänden und NGOs.

Der Unterschied zwischen einem Marketer für Organisationen und einem Marketer für Unternehmen ist relativ einfach. In der Vereins- und Verbandswelt werden keine Produkte verkauft, sondern hier geht es vielmehr um Menschen.

Aufgaben eines Marketing-Manager für Vereine, Verbände und NGOs

Die Rolle des Marketingmanagers für Vereine, Verbände und NGOs kann sehr unterschiedlich sein, je nach Größe und Umfang der Organisation. Im Allgemeinen ist der Marketingmanager jedoch für die Entwicklung und Umsetzung von Marketingstrategien verantwortlich, um die Organisation und ihre Aktivitäten zu fördern.

Dazu kann es gehören, Social-Media-Accounts zu erstellen und zu verwalten, Werbematerialien zu entwickeln, Veranstaltungen und Spendenaktionen zu koordinieren und mit anderen Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die Marketingmaßnahmen der Organisation effektiv sind. In vielen Fällen ist der/die Marketingmanager/in auch dafür verantwortlich, die Website der Organisation zu überwachen und sicherzustellen, dass sie aktuell und korrekt ist.

Indem er eng mit anderen Mitgliedern der Organisation zusammenarbeitet, kann der Marketingmanager dazu beitragen, dass der Verein, die Vereinigung oder die NGO ihre Ziele erreichen kann.

Kann man als Marketing-Manager einer NGO auch remote arbeiten?

Marketing-Manager für Vereine, Verbände und NGOs sollten in der Lage sein, alle ihre Aufgaben online durchzuführen.

Mit einem Computer und den verschiedenen Software-Programmen lassen sich alle Tätigkeiten von Marketing-Jobs auch remote durchführen. Voraussetzung für jeden Remote-Job ist eine stabile und leistungsstarke Internetverbindung.

Remote arbeiten ist aber nicht in jeder Organisation möglich. Hierbei kommt es auf die Art und Weise an, wie die Marketing-Manager in Prozesse eingebunden sind. Bei der Arbeit mit Mitgliedern und ehrenamtlichen Funktionären ist ein direkter Kontakt angebracht.

Jedoch können viele zeitraubende Aufgaben einfach ausgegliedert werden. So gibt es spezielle Experten für Vereins- und Verbandsmarketing, die remote viele ihrer Marketingaufgaben übernehmen können.

Welche Typen von Marketing-Managern für Vereine, Verbände und NGOs gibt es?

Marketingverantwortliche in Vereinen, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen lassen sich in der Regel in drei Kategorien einteilen: diejenigen, die sich um das Mitgliedermarketing kümmern, diejenigen, die für die Mittelbeschaffung zuständig sind, und diejenigen, die Veranstaltungen organisieren. Obwohl die spezifischen Aufgaben jedes Marketingmanagers je nach Größe und Umfang der Organisation variieren können, spielen alle drei eine wichtige Rolle für den Erfolg der Organisation.

Mitgliedermarketing-Manager sind für die Gewinnung und Bindung von Mitgliedern verantwortlich. Dazu gehört es, für die Vorteile einer Mitgliedschaft zu werben, Marketingkampagnen zu entwickeln, die sich an potenzielle Mitglieder richten, und für ein positives Image der Organisation zu sorgen. Fundraising-Manager/innen hingegen konzentrieren sich darauf, Einnahmen für die Organisation zu generieren. Dazu gehören die Koordination von Spendenaktionen, die Organisation von Fundraising-Veranstaltungen und das Schreiben von Zuschussanträgen. Veranstaltungsmanager/innen sind für die Planung und Durchführung von Sonderveranstaltungen wie Konferenzen, Tagungen und Workshops zuständig. Dazu gehört alles von der Buchung von Veranstaltungsorten bis hin zur Überwachung des Personals. Um erfolgreich zu sein, müssen alle drei Arten von Marketingmanagern über gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten verfügen.

Welche Anforderungen werden an einen Marketing-Manager gestellt?

Jeder Marketingmanager muss sich mit den Regeln und Anforderungen auskennen, die von verschiedenen Verbänden, Vereinen und gemeinnützigen Organisationen aufgestellt werden. Diese Gruppen haben oft spezifische Richtlinien für die Art des Marketings, wie es durchgeführt werden kann und wer es durchführen darf. Viele Berufsverbände verlangen zum Beispiel von ihren Mitgliedern, dass sie sich an strenge ethische Standards halten, wenn sie Marketingaktivitäten wie Werbung oder den Verkauf von Waren und Dienstleistungen durchführen. Außerdem gibt es bei einigen Nichtregierungsorganisationen Beschränkungen für die Verwendung von Marketinggeldern oder die Gestaltung von Werbebotschaften.

Daher muss ein erfolgreicher Marketingmanager über diese Trends, Anforderungen und Vorschriften auf dem Laufenden bleiben, um die Einhaltung dieser Gruppen zu gewährleisten und seine Marke erfolgreich zu bewerben. Glücklicherweise bieten Berufsverbände wie das Chartered Institute of Marketing oder ähnliche Organisationen in den einzelnen Ländern häufig Schulungen und Ressourcen an, die Marketingverantwortlichen helfen, sich in diesen komplexen Fragen zurechtzufinden. Auf diese Weise können sie weiterhin effektive Marketingkampagnen durchführen und gleichzeitig alle geltenden Standards einhalten, die von Parteien außerhalb ihrer Organisation festgelegt werden. Letztlich ist die Fähigkeit, sich in diesen Regeln und Anforderungen zurechtzufinden, ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen Marketingstrategie!

Wie viel verdient ein Marketing-Manager?

Eine Karriere als Marketingmanager/in für Vereine, Verbände und Non-Profit-Organisationen kann sehr lohnend sein, sowohl in Bezug auf die Vergütung als auch auf die Arbeitszufriedenheit. Je nach Erfahrung und individuellen Fähigkeiten verdient ein Marketingmanager auf der Einstiegsebene in diesem Bereich in der Regel zwischen 2.000 und 3.000 € pro Monat.

Mit viel Erfahrung und starken Führungsqualitäten kann ein Marketingmanager in dieser Funktion jedoch auch in die oberen Führungsetagen aufsteigen und ein Gehalt von bis zu 7.000 € pro Monat oder mehr erzielen. Ganz gleich, ob du am Anfang deiner Karriere stehst oder die nächste Stufe erreichen willst, eine Karriere im Marketing für Vereine, Verbände und NGOs bietet ein großes Potenzial für Wachstum und Erfolg.

Fazit

Als Marketingmanager/in für Vereine, Verbände und Nichtregierungsorganisationen ist es deine Aufgabe, auf sinnvolle Weise mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten. Um dies effektiv tun zu können, musst du in den Bereichen Kommunikation, Datenanalyse und kritisches Denken fit sein. Außerdem musst du in der Lage sein, eng mit anderen Teammitgliedern zusammenzuarbeiten und Projekte effizient zu managen, und das alles mit einer positiven Einstellung und viel Eigeninitiative.

Letztendlich ist deine Rolle als Marketing Manager eine, die sowohl Kreativität als auch Pragmatismus erfordert – du musst eine Vision davon haben, was das Unternehmen erreichen muss, aber du musst auch wissen, wie du diese Vision am besten in umsetzbare Schritte umwandelst.

Wenn du also der Herausforderung gewachsen bist, Vereinen, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen durch strategisches Marketing zum Erfolg zu verhelfen, dann könnte dies der perfekte Beruf für dich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.