Kochbox mit Probierbox
Home-Office-Tipps

Kochbox mit Probierbox? Diese 3 Anbieter machen es möglich

Suchst du nach der Möglichkeit, eine Probierbox zu bestellen, solltest du dir die Anbieter Marley Spoon, Dinnerly und HelloFresh genauer ansehen. Denn bei ihnen hast du auf verschiedene Arten die Gelegenheit, ihren Service zu testen. Für dich entsteht dabei keinerlei Risiko. In diesem Beitrag kannst du dich über die einzelnen Anbieter und deren Eigenschaften schlau machen.

Wie lassen sich Kochboxen vor dem Kauf testen?

In der Regel stehen dir keine echten Probierboxen zur Verfügung. Allerdings hast du die Möglichkeit, Rabatte auf deine ersten Bestellungen zu erhalten. Damit schränkst du deine Ausgaben ein. 

Mit einem Risiko musst du hierbei nicht rechnen. Du kannst die Box bereits nach der ersten Lieferung abbestellen. Dies ist bei allen Anbietern sogar bis zu fünf Tage vor der nächsten Bestellung möglich. In der Abo-Falle landest du mit den Kochboxen also nicht.

Trotzdem solltest du bei der Auswahl deiner Box nicht kopflos handeln. Mache dich mit dem Anbieter vertraut, bevor zu eine Entscheidung triffst.

Die 3 besten Kochbox-Anbieter mit Probierboxen

Probierboxen haben den Vorteil, dass du mit ihnen den Anbieter und seine Auswahl testen kannst. Du siehst, welche Rezepte und Gerichte dir zur Verfügung stehen. Außerdem kannst du auf diese Weise feststellen, ob sich die Box für dich lohnt.

In diesem Kapitel wirst du über die verschiedenen Anbieter und die Testmöglichkeiten informiert.

Marley Spoon

Marley Spoon

Marley Spoon ist eine bekannte Größe, wenn es um Kochboxen geht. Du kommst bei jenem Anbieter in den Genuss einer besonders großen Auswahl. Jede Woche stehen dir mehr als 30 Rezepte zur Verfügung. Du hast im Vorfeld die Möglichkeit, einen Blick auf sie und die verwendeten Zutaten zu werfen.

Auch bei der Kochbox hast du Gestaltungsspielraum. Du kannst festlegen, ob du die Variante für zwei oder für drei bis vier Personen wählst. Abhängig von der Art der Box, stehen dir Optionen mit zwischen zwei und fünf Mahlzeiten in der Woche zur Auswahl.

Die Webseite ist übersichtlich gestaltet, sodass du schnell zu deiner Box kommst. Auf die ersten drei Bestellungen erhältst du einen Rabatt.

Preise

Geht es um die Kosten, so ist Marley Spoon die teuerste Option der drei Anbieter. Du musst jedoch keine Versandkosten zahlen. Die größte Kochbox für drei bis vier Personen, mit fünf Mahlzeiten pro Woche, kostet dich 72 Euro. Rechnest du die Preise auf die einzelnen Portionen um, kommst du mit dieser Variante aber günstig weg.

Die kleinste Option – eine Box für zwei Personen mit drei Mahlzeiten in der Woche – ist für 42,90 Euro wöchentlich zu haben. 

Vorteile

Marley Spoon besticht mit seinem einfachen und flexiblen Konzept. Die Kochbox kannst du in nur wenigen Minuten anfordern. Dabei ist es dir jederzeit möglich, deine Bestellung zu überarbeiten. Du musst daher nicht darum besorgt sein, dass du in der Abo-Falle landest.

Die Ausgaben bewegen sich im erschwinglichen Bereich, wobei du im Voraus einen Überblick über die Endkosten erhältst. 

Die Rezepte sind leicht umzusetzen und dir auch als Anfänger ans Herz zu legen.

Nachteile

Preislich gesehen, ist Marley Spoon von allen drei Anbietern die kostspieligste Option.

Probierbox-Rabatt:

Willst du den Dienst testen, erhältst du auf die ersten drei Bestellungen einen Rabatt von insgesamt 60 Euro. Dabei werden von jeder Box 20 Euro abgezogen.

Eine Besonderheit bei Marley Spoon ist, dass du nach drei erhaltenen Boxen, Probierboxen kostenlos an Freunde verschicken kannst. Diese können sich daraufhin für ein Abo entscheiden.

Dinnerly

Dinnerly

Dinnerly hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden kostengünstige Boxen mitsamt einfachem Konzept zur Verfügung zu stellen. Deine Ausgaben fallen hierbei äußerst gering aus. 

Natürlich stehen dir auch bei Dinnerly verschiedene Gerichte und Kochbox-Größen zur Verfügung. In Bezug auf erstgenannten Punkt musst du aber mit leichten Abstrichen rechnen. Denn bei der Bestellung kannst du nur aus zwölf Rezepten wählen. Diesbezüglich hinkt Dinnerly seiner Konkurrenz etwas hinterher.

Preise

Die Preise sind der wohl größte Pluspunkt bei Dinnerly. Denn die Gerichte sind bereits zu einem Preis ab 2,99 Euro pro Portion zu haben. Die Höhe der tatsächlichen Kosten hängt von der Anzahl der Personen und gewählten Mahlzeiten ab.

Vorteile

Dinnerly punktet mit einem vorzüglichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Daneben ist das Konzept einfach gestaltet, wobei du dich bei den ersten Bestellungen über Rabatte freuen darfst.

Nachteile

Bei Dinnerly hast du in puncto Rezept eine etwas geringere Auswahl als bei der Konkurrenz.

Probierbox-Rabatt:

Auf die ersten vier Bestellungen erhältst du einen Rabatt von insgesamt 30 Euro. Dabei kannst du dein Abonnement jederzeit wieder kündigen.

HelloFresh

HelloFresh

HelloFresh setzt – wie der Name bereits verrät – auf frische und regionale Gerichte. Dir werden Rezepte nach Saison zur Verfügung gestellt.

Bei der Gestaltung deiner Kochbox hast du hier großen Spielraum. Du kannst aus thematisch vier verschiedenen Varianten wählen. Natürlich hast du auch die Möglichkeit, die Größe der Box nach Belieben zu bestimmen.

Dabei ist es dir bei jenem Unternehmen möglich, eine Probierbox zu bestellen. Zusätzlich erhältst du auf die ersten Kochboxen einen Rabatt.

In Bezug auf die Preise erweist sich HelloFresh als relativ günstig. Du erhältst vor allem große Boxen für einen vergleichsweise geringen Portionspreis.

Preise

Der Preis für die Kochboxen wird pro Portion angegeben. Dabei sind die Boxen bereits ab 3,99 Euro je Portion zu haben. Die genauen Kosten richten sich nach der gewünschten Zahl der Personen sowie der Anzahl der Mahlzeiten.

In puncto Kosten ist HelloFresh relativ günstig. Allerdings ist der Versand nicht kostenlos.

Vorteile

Bei HelloFresh kommst du in den Genuss frischer Zutaten. Du darfst dich des Weiteren über erschwingliche Preise freuen. 

In Bezug auf das Abo bist du flexibel und kannst dieses jederzeit kündigen. Dies erweist sich vor allem dann als praktisch, wenn du den Dienst nach dem Ausprobieren der ersten Boxen wieder abbestellen willst.

Geht es um die Rezepte und die Boxen, hast du eine große Auswahl. Du kannst den Inhalt deiner Kochbox deinen Vorlieben anpassen. Die Gerichte lassen sich einfach nachkochen.

Nachteile

Leider erhöhen die Versandkosten deine Gesamtausgaben pro Box.

Probierbox-Rabatt:

Du kannst bei HelloFresh eine Probierbox bestellen. Auf diese erhältst du einen Rabatt von 45 Euro, sodass diese für dich vollkommen kostenlos ist. 

Auf deine ersten Bestellungen erhältst du einen Rabatt von 60 Prozent. Damit sparst du zusätzlich Geld.

FAQ Kochboxen mit Probierbox?

Sicher tauchen bei der Suche nach den perfekten Anbieter noch einige Fragen rund um das Thema Kochbox und Probierbox auf. Wir haben die häufigsten Fragen für dich beantwortet.

Kochbox mit Probierbox

  • Was ist, wenn du die Kochbox nach dem Testen nicht mehr willst?

    Entsprechen Box oder Anbieter nicht deinen Vorstellungen, kannst du das Abonnement einfach kündigen. Achte hierbei darauf, dass du rechtzeitig handelst. In der Regel hast du bis zu einer Woche vor der nächsten Lieferung Zeit dafür. Bei einer “echten” Probierbox bist du gar nicht an den Anbieter gebunden. In diesem Fall ist keine Kündigung erforderlich.

  • Auf wie viele Personen und Gerichte ist die Probierbox ausgelegt?

    Jede Kochbox – auch Probierboxen – kannst du frei anpassen. Überlege dir also im Vorfeld, für wie viele Personen du bestellen willst.

  • Fazit: Eine Probierbox hilft bei der Entscheidungsfindung

    Weißt du nicht, für welchen Anbieter du dich entscheiden sollst und brauchst dabei Hilfe? Dann solltest du die Kochboxen testen. Dies muss nicht zwingend über eine Probierbox geschehen. Denn Dinnerly, HelloFresh und Marley Spoon haben flexible Abos, die du bereits nach der ersten Bestellung kündigen kannst. Zudem erhältst du auf deine ersten Bestellungen einen Rabatt. Mit dem Testen der Kochboxen gehst du also keinerlei Risiko ein.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.